Henning Schweichel

Klangperformance: 2trichtern

Ich arbeite bereits seit 1982 mit Hans Wilhelm Specht regelmäßig künstlerisch zusammen. Das Projekt 2trichtern haben wir 2003 begonnen und seitdem ständig weiterentwickelt. Wir verstehen 2trichtern als Forschung im Grenzbereich oder Übergang zwischen Geräusch und Musik.
Vita Hans Wilhelm Specht
Vita Henning Schweichel


Für die Klangperformance 2trichtern verwenden wir Materialien wie Glastrichter, Korken, Federn, Salz und Mehl. Auch ortsbezogenes Material kann zusätzlich mit eingebunden werden. Die Gegenstände werden in einem bis zu einstündigem Ablauf klanglich in Beziehung gebracht.

Die Klänge werden zum Teil mit Kontaktmikrofonen abgenommen und hörbar gemacht, zum Teil jedoch sehr leise, in ihrer natürlichen Lautstärke belassen. Für den Zuhörer ergibt sich ein klangliches 'Aha' Erlebnis durch die Zweckentfremdung von Gegenständen, die im Alltag nicht zur Klangerzeugung benutzt werden.

2trichtern-vorher 2trichtern-aktion

2trichtern-relikte

Kontakt

Links

über Heinrich Mucken